AutoComplete und Validierung für Benutzerdaten: SW 6 Benutzerhandbuch

Einführung

Mit dem Plug-in für die automatische Vervollständigung und Validierung von Benutzerdaten für Shopware können Sie die Zahl der Kundenanmeldungen erhöhen und die Qualität der erfassten Kundendaten verbessern.

Dank des intelligenten und dynamischen Plug-in-Designs müssen neue Kunden das Formular nicht mehr manuell ausfüllen, was den Anmeldeprozess erheblich vereinfacht.

Darüber hinaus sorgen die bereitgestellten Validierungskontrollen dafür, dass die erfassten Informationen viel genauer sind, was bedeutet, dass später keine Änderungen erforderlich sind und keine Probleme beim Erreichen der Kunden nach dem Verkauf auftreten

Voraussetzungen

Das Plug-in kann nur in einer selbstverwalteten Shopware-Umgebung mit mindestens Version 6.2.0 installiert werden.

Generieren und Konfigurieren von Google API-Schlüsseln

Für das Plug-in sind zwei Google-API-Schlüssel (sowie ein Google-Konto) erforderlich, da es zwei Google-Dienste in Anspruch nimmt.

  • Der erste API-Schlüssel ist für die automatische Vervollständigung der Adressdaten erforderlich und muss mit der Domain Ihres Shops verschlüsselt werden.
  • Der zweite API-Schlüssel wird für die Adress-Existenzprüfung benötigt und muss mit der IP-Adresse Ihres Shops geschützt werden.

Befolgen Sie diese Schritte, um die Google-API-Schlüssel zu generieren und zu konfigurieren:

  1. Melden Sie sich bei der Google Konsole an. Wenn Sie noch kein Google-Konto haben, erstellen Sie zunächst eines.
  2. Wählen Sie ein Projekt aus.
    Wenn Sie noch kein Projekt erstellt haben, klicken Sie auf Mein erstes Projekt und dann auf NEUES PROJEKT. Geben Sie einen Namen für Ihr Projekt ein und klicken Sie auf ERSTELLEN.
  3. Klicken Sie im Projekt-Dashboard auf das Navigationsmenü oben links, wählen Sie dann APIs & Dienste und anschließend Anmeldeinformationen.
  4. Wählen Sie BERECHTIGUNGSNACHWEISE ERSTELLEN > API-Schlüssel , um den ersten API-Schlüssel zu erstellen.
  5. Click Restrict Key and then HTTP referrers. Enter your shop domain in the format: *.shopdomain.de, then click SAVE.
  6. Klicken Sie im Projekt-Dashboard auf das Navigationsmenü oben links, wählen Sie dann APIs & Dienste und anschließend Anmeldeinformationen.
  7. Wählen Sie ANMELDEDATEN ERSTELLEN > API-Schlüssel, um den zweiten API-Schlüssel zu erstellen.
  8. Klicken Sie auf Schlüssel einschränken und dann auf IP-Adressen. Geben Sie die IP-Adresse Ihres Shops ein und klicken Sie dann auf SPEICHERN.

Notieren Sie sich Ihre beiden API-Schlüssel, einschließlich des jeweiligen Schlüssels, da Sie sie später benötigen werden. Sie können jederzeit zur Google-Konsole zurückkehren, um Ihre API-Schlüssel zu verwalten oder abzurufen.

Google API-Abrechnung aktivieren

Einige der für das Plug-in erforderlichen Google-APIs sind kostenpflichtig, daher müssen Sie die Abrechnung für Ihr Konto aktivieren, bevor Sie sie nutzen können.

Folgen Sie diesen Schritten:

  1. Melden Sie sich bei der Google Konsole an.
  2. Wählen Sie aus der Projektliste das Projekt aus, das Sie verwenden möchten.
  3. Rufen Sie das Menü auf der linken Seite auf und wählen Sie Billing.
  4. Klicken Sie auf Abrechnung aktivieren. Hinweis: Wenn die Rechnungsstellung bereits aktiviert ist, ist diese Option nicht verfügbar.
  5. Wenn Sie noch kein Rechnungskonto haben, erstellen Sie eines.
  6. Wählen Sie Ihren Standort, füllen Sie das Formular aus und klicken Sie dann auf Senden und aktivieren Sie die Rechnungsstellung.

Aktivieren Sie die erforderlichen APIs für Ihr Google API-Projekt

Durch die Aktivierung einer Google-API wird diese mit dem aktuellen Projekt verknüpft, es werden Überwachungsseiten hinzugefügt und die Abrechnung für diese API wird aktiviert (sofern die Abrechnung für das Projekt aktiviert ist).

So aktivieren Sie eine API für Ihr Projekt:

  1. Melden Sie sich bei der Google Konsole an.
  2. Wählen Sie aus der Projektliste das Projekt aus, das Sie verwenden möchten.
  3. Wenn die Seite APIs & Dienste nicht bereits geöffnet ist, öffnen Sie das Menü auf der linken Seite und wählen Sie APIs & Dienste und dann Bibliothek.
  4. Wählen Sie die folgenden APIs aus: Maps, Places und Geocoding.
  5. Klicken Sie auf AKTIVIEREN.

Einrichtung

Installieren Sie das Plug-in über den Shopware Plugin Manager. Nach der Installation konfigurieren Sie das Plug-in, indem Sie Meine Erweiterungen > AutoComplete und Validierung für Benutzerdaten > Konfiguration wählen.

Geben Sie einen Verkaufskanal an, für den das Plug-in aktiviert werden soll. Die Standardeinstellung ist Alle Verkaufskanäle.

Allgemeine Eigenschaften

Die optionale Einstellung Auto-Complete Validierung auf Länder beschränken ermöglicht es Ihnen, die Adressüberprüfung auf bestimmte Länder oder geografische Regionen zu begrenzen. Dies kann nützlich sein, wenn Sie in Ländern tätig sind, in denen Google nur über begrenzte Adressdaten verfügt.

Verwenden Sie das Mehrfachauswahlfeld, um nur die Länder auszuwählen, für die Sie die Adressvalidierung anwenden möchten.

Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Änderungen zu speichern

API-Zugangsdaten

Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst Ihre Google API-Schlüssel generiert und konfiguriert haben, wie unter Generieren und Konfigurieren von Google API-Schlüsseln.

  1. Kopieren Sie den ersten Schlüssel und fügen Sie ihn in das Feld Google API Key 1 ein.
  2. Kopieren Sie den zweiten Schlüssel und fügen Sie ihn in das Feld Google API Key 2 ein.
  3. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Änderungen zu speichern.

Dieser Schritt ist obligatorisch. Ohne gültige Google-API-Schlüssel funktioniert das Plug-in nicht korrekt.

Eigenschaften der automatischen Vervollständigung

Mit den Eigenschaften der Autovervollständigung können Sie steuern, inwieweit die Felder automatisch mit Informationen gefüllt werden, wenn der Benutzer das Formular ausfüllt.

EinstellungTypBeschreibung
SpracheFreie TexteingabeLegt die Sprache des Plug-ins fest. Geben Sie ein Länderkürzel ein, z.B. EN für Englisch, DE für Deutsch, IT für Italienisch, usw.
Anzahl Vorschläge für Autocomplete Strasse 
Numerische EingabeLegt die Anzahl der vorgeschlagenen Straßennamen fest, die auf der Grundlage der Benutzereingabe unter dem Feld „Straße“ angezeigt werden.
Plz, Ort, Land immer neu befüllenKippSch.Aktivieren Sie diese Einstellung, um Felder automatisch zu aktualisieren, wenn neue Informationen vom Benutzer eingegeben werden.
Ort vorschlagenKippSch.Aktivieren Sie diese Einstellung, um auf der Grundlage der vom Benutzer eingegebenen Informationen automatisch eine Stadt vorzuschlagen.
Automatische Großschreibung AnfangsbuchstabenKippSch.Aktivieren Sie diese Einstellung, um automatisch den ersten Buchstaben der vom Benutzer in Felder wie den Straßennamen eingegebenen Informationen groß zu schreiben.
Korrektur Großschreibung Anfangsbuchstabe Strasse deaktivierenKippSch.Aktivieren Sie diese Option, um die automatische Großschreibung für den ersten Buchstaben der Straße zu deaktivieren.
Korrektur Großschreibung Anfangsbuchstabe Ort deaktivierenKippSch.Aktivieren Sie diese Option, um die automatische Großschreibung für den ersten Buchstaben der Stadt zu deaktivieren.
Standard LandDropdown-MenüWählen Sie das Standardland aus dem Dropdown-Menü. Der Benutzer kann dies außer Kraft setzen, indem er ein anderes Land auswählt.

Validierung Einstellungen

Mit den Überprüfungseigenschaften können Sie steuern, inwieweit die Überprüfung auf Felder angewendet wird, in die der Benutzer seine Informationen eingibt.

EinstellungTypBeschreibung
Telefonnummer validierenKippSch.Aktivieren Sie diese Einstellung, um automatisch das Format der Telefonnummer zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie eine Vorwahl hat und die richtige Länge.
Telefonnumernvalidierung Regex Freie TexteingabeGeben Sie hier einen benutzerdefinierten Regex-Wert für die benutzerdefinierte Telefonnummernüberprüfung ein (die obige Einstellung muss aktiviert sein, damit dies angewendet werden kann).
Button bei Fehler deaktivierenToggleAktivieren Sie diese Einstellung, um die Schaltfläche Weiter zudeaktivieren, wenn das Formular Validierungsfehler enthält.
Neupositionieren Land, PLZ, StrasseKippSch.Um die Reihenfolge der Felder zu ändern, wählen Sie eine der verfügbaren Optionen aus dem Dropdown-Menü. Die Standardoption mit dem Land an erster Stelle wird empfohlen, da dies zu einer höheren Anmeldequote führt.
Hausnummerneingabe validierenToggleAktivieren Sie diese Einstellung, um automatisch zu prüfen, ob die vom Benutzer eingegebene Straßennummer für diese Straße gültig ist.
Mindestlänge der Straße bevor die Hausnummernprüfung startet Freie TexteingabeGeben Sie hier einen numerischen Wert für die Anzahl der Zeichen ein, die der Benutzer eingeben muss, bevor die Überprüfung der Straßennummer beginnt.
Adressenexistenz prüfenKippSch.Aktivieren Sie diese Einstellung, um automatisch zu prüfen, ob die vom Benutzer eingegebene Adresse gültig ist (z.B. ob sie existiert).
Passwortstärke anzeigenKippSch.Aktivieren Sie diese Einstellung, um eine Anzeige unter dem Passwortfeld einzublenden, die dem Benutzer zeigt, wie „stark“ (sicher) das Passwort ist.